Sprint Retrospective

Sprint Retrospective: Anpassung von Prozess und Arbeitsumgebung im Fokus

Geht es um die Sprint Retrospektive oder auch Sprint Retrospektive, steht die Anpassung von Prozess und Arbeitsumgebung im Vordergrund. Sie schliesst sich direkt an den Sprint Review an.

Sprint Retrospective zielt auf Optimierung von Prozess und Arbeitsumgebung ab

Die Sprint Retrospective schliesst sich dem Sprint Review direkt an. Im Kern geht es bei ihr um die Anpassung des Prozesses und der Arbeitsumgebung.

Sprint Retrospective: Plattform für Diskussionen

Ist die Sprint Review abgeschlossen, geht es an die Sprint Retrospective [1], die sich dieser unmittelbar anschliesst. Das Entwicklungsteam bekommt hier die Möglichkeit neben dem eigentlichen Entwicklungsprozess auch die Arbeitsumgebung anzupassen. Dabei stellt sie immer eine wichtige Chance für das Team dar, denn es hat hier die Möglichkeit, all die Dinge zu diskutieren, die funktionieren oder eben auch nicht funktionieren. Bei der Sprint Retrospective werden wichtige Änderungen beschlossen, die vom Team getestet werden sollen.

Der richtige Moderator

Eine Besonderheit der Sprint Retrospective ist der Moderator, der bei diesem Element der agilen Prozessentwicklung vorhanden ist. Als Moderator bietet sich beispielsweise der Scrum Master an. Grundlegend kann dieses Team aber auch von einer Person moderiert werden, die nicht Teil des Teams ist. Setzt sich ein Entwicklungsteam aus mehreren Scrum Mastern zusammen, ist es eine Überlegung wert, dass jeder die Sprint Retrospective des anderen moderiert. Somit wird über die Teamgrenzen hinaus ein wichtiger Austausch ermöglicht. Für diesen Schritt in der agilen Prozessentwicklung gibt es viele Techniken. Immer wieder fokussieren sich Teams dabei falscherweise auf Probleme.

Wir haben Ihre Neugier geweckt und Sie möchten gern mehr erfahren?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns am besten noch heute Wir freuen uns auf Sie und beantworten gern Ihre Fragen.

Literaturnachweis:
[1] The Scrum Primer, Leitfaden zur Theorie und Anwendung von Scrum, Versio 2.0 deutsch, Pete Deemer, Gabrielle Benefield, Craig Larmann, Bas Vodde